Beim Durchstöbern von Instagram Seiten mit Interieur-Ideen und beim aufmerksamen Durchblättern von Modejournalen stößt man immer wieder auf einen Stuhl, den es in allen möglichen Variationen und in ganz unterschiedlichen Materialien gibt: Den Eames Chair. Was die wenigsten wissen: Bei diesem Stuhl handelt es sich um einen absoluten Klassiker. Geprägt durch den zweiten Weltkrieg entwarf ihn das amerikanische Ehepaar Ray und Charles Eames in den 50er Jahren. Charles Eames war Architekt und seine Ehefrau Ray eine Künstlerin. Was sie antrieb war der Ehrgeiz, aus einfach verfügbaren Materialien ein Möbelstück mit neuen Eigenschaften zu formen und dabei mit beschränkten Mitteln zurechtzukommen. Das Ziel war, Funktionalität und Schönheit zu vereinen. Die Sitzschale – meist aus Kunststoff – ist der menschlichen Anatomie angepasst und simpel auf ein Drahtgestell geschraubt. Diese innovative Kombination aus günstigem Plastik und zarter Metallkonstruktion ist unverwechselbar. Architektur und Design der klassischen Moderne prägen diesen Stuhlklassiker. Oder anders ausgedrückt: Augenmaß und Humor.

Bis heute ist die Ursprungsidee von Ray und Charles in den Stühlen geblieben und mit etwas Glück findet man sogar ein Original auf einem Flohmarkt. Oder Sie erwerben bei uns ein Neuteil zum überraschend günstigen Preis… in Ihrer Wunschfarbe, Wunschmaterial in unerlässlich vielen Varianten.